Das Schweizer Magazin für Umbauen und Erneuern

Renoviert mit Tradition und Lifestyle

Das Hotel Klosterbräu & Spa in Seefeld, Tirol, verbindet gekonnt Tradition mit Moderne. 35 neu gestaltete «Lifestyle» Zimmer bieten allen Komfort eines Luxushotels, immer mit Bezug auf die 500 Jahre alte Geschichte des Hauses.

Schon die Augustinermönche wussten, wo es schön ist. In Seefeld in Tirol, auf dem sonnenverwöhnten Plateau am Fuss des Karwendelgebirges gründete Kaiser Maximilian I. im Jahre 1315 ein Kloster. 200 Jahre später kam Napoleon und hob die Klöster auf. Das Kloster samt Ländereien wurde versteigert, wurde zur Herberge, im Krieg dann als Spital genutzt.

Schön ist es in Seefeld immer noch, das wissen Einheimische wie Feriengäste. Der Ort mit 3200 Einwohnern hat 10 000 Gästebetten. «Seefeld hat vier tolle Jahreszeiten und eine fantastische Lebensqualität», erzählt Alois Seyrling, Gastgeber im 5-Sterne Wellnesshotel Klosterbräu & Spa. Seit 200 Jahren verwöhnt die Familie Seyrling in den alten Klostermauern Erholungssuchende aus der ganzen Welt, inzwischen in der sechsten Generation. Besonderes Highlight ist der mehrfach preisgekrönte 3500 Quadratmeter grosse Wellnessbereich mit acht Themensaunen. In einem alten Gewölbekeller können sich die Gäste hausgemachtes Bier zapfen, im Spa von kundiger Hand verwöhnen lassen. Zum Übernachten stehen 90 Zimmer in 19 verschiedenen Zimmerkategorien zur Verfügung, Suiten, Familienzimmer, Zimmer für Gäste mit Hund. Ein Haus mit Baujahr 1315 für eine anspruchsvolle Klientèle à jour zu halten, ist eine Daueraufgabe. Die Kunst ist, modernen Komfort ins historische Ambiente zu bringen. Im letzten Sommer wurde die Zimmerkategorie «lifestyle» geschaffen, topmodern, doch mit Tiroler Eichenholz und Steinen in derselben Optik wie beim Klosterbau vor 500 Jahren. «Wir bieten damit Tradition und Lifestyle, und den Gästen gefällt es.» Für die Gestaltung der Zimmer wurde nicht etwa ein Innenarchitekt beauftragt, die Gastgeberfamilie wählte alles selbst, vom Konzept über die Farben und Materialien bis zur Auswahl der Badezimmerplatten. Vieles wurde eigens fürs Hotel angefertigt. «Wir haben hier unsere jahrelange Vision verwirklicht», so Seyrling. Die neu gestalteten Zimmer, von Familienzimmer bis zur Luxussuite, bieten Komfort auf höchstem Niveau.

Krönung in Sachen Luxus und Einzigartigkeit ist die Relax-Suite «Loft 500» im obersten Stock: 90 m² Wohnbereich und 70 m² Südterrasse, eigene Bierzapfanlage, eigene Bar, Weinschrank und Sauna mit Fernsicht, King Size Bett und Panorama-Badezimmer mit freistehender Badewanne. Hier kann man ungestört Zweisamkeit geniessen oder Partys feiern, fast wie im Paradies. Ein letztes Wort zur Küche des Hauses: Beim Anblick des Tirolerbuffetts im Gewölberestaurant kommt dem Betrachter der Gedanke, dass «Tirol» einfach ein anderes Wort ist für «Schlaraffenland».

Das Holzgewölbe über dem Kingsize-Bett ist eine moderne Interpretation des alten Klostergewölbes.  
Das Holzgewölbe über dem Kingsize-Bett ist eine moderne Interpretation des alten Klostergewölbes.  
Erholung auf höchstem Niveau in der Relax-Suite «Loft 500». 
Erholung auf höchstem Niveau in der Relax-Suite «Loft 500». 
Die handgeschnitzte Sauna «Heiss-Zeit» ist dem Gletscherschliff nachempfunden. 
Die handgeschnitzte Sauna «Heiss-Zeit» ist dem Gletscherschliff nachempfunden. 
500 Jahre junger und geheimnisvoller Weinkeller.
500 Jahre junger und geheimnisvoller Weinkeller.

Text: Christine Vollmer, PD
aus: Häuser modernisieren, Heft Nr. 1/2019

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!